Chronik des HV Senden

Akuelle Infomationen

05.04.2021

Heimatverein baute Feldscheune ab – um sie in den Ortskern zu verlagern

Puzzle aus historischer Baukultur


Eine stattliche Feldscheune in der Bauerschaft Schölling hat der Heimatverein mit vielen Helfern abgebaut. Sie soll im Ortskern Sendens neu aufgestellt werden. Eine Aussicht, die als Ansporn für hohen ehrenamtlichen Einsatz diente.
Von Dietrich Harhues

Wir wünschen allen Heimatfreunden ein schönes, ruhiges und erholsames Osterfest. Werden bzw. bleiben Sie gesund.

31.03.2021

Madonna auf Friedhof überführt

Gottesmutter der Familie Kuhlmann wacht über Gräbern
 
Die Familie Kuhlmann hat eine lebensgroße Madonnenstatue des Sendener Bildhauers Josef Frerichmann für den Friedhof St. Laurentius zur Verfügung gestellt. Das religiöse Kunstwerk flankiert ein neu geschaffenes Gräberfeld und betont das Ambiente der Begräbnisstätte. Gleichzeitig dient es als Ort der Einkehr und der Erinnerung. Von Sigmar Syffus

 

Bericht HV Senden vom 20.03.2021

Die historische Scheune von Schulze Forsthövel ist jetzt komplett abgebaut und die Einzelteile auf dem Platz der Familie Schulze Höping eingelagert. In den nächsten Tagen soll noch ein Schutzdach erstellt werden. 

Ein ganz großes Dankeschön des HV Senden an die Handwerker mit ihrem besonderen Fachwissen, den Landwirten mit ihren Traktoren und Anhängern sowie den fleißigen Helfern und Unterstützern, die an dem Abbau mitgewirkt und ihn realisiert haben.

Die Firma gisME hat eine elektronische Vermessung durchgeführt, bei der wir wichtige Details für den Wiederaufbau erkennen. Jeder Balken hat eine Identifikationsnummer erhalten.

 

WN-Bericht vom 15.03.2021

Bericht HV Senden vom 07.03.2021

In der letzten Woche wurden mit einem riesigen Kran die Sparren der Scheune

Schulze Forsthövel abgebaut und zum Zwischenlager Messingweg bei 

Schulze Höping transportiert. Ein ganz tolles Team aus ehrenamtlichen Handwerkern hat dabei hervorragende Arbeit geleistet. Der HV Senden sagt herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Bericht HV Senden vom 28.02.2021

Der Abbau der Scheune Schulze Forsthövel  wird jetzt Wirklichkeit. Die  Freunde von Martin Schulze Forsthövel haben am 27.02.2021 das Schleppdach abgebaut, die Pfannen sind alle entfernt und entsorgt. 

Der Abbau der Holzkonstruktion wird jetzt vorbereitet. Zunächst müssen aber noch auf dem Scheunenboden die vorhandenen Picksteine "ausgebaut" werden (wird durch das Bauhelferteam des HV erledigt).

So sah sie mal aus - die Scheune von Schulze Forsthövel

WN-Bericht vom 05.005.2020

11.04.2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Senden